Aktuelles


36. Internationales VR Bank Turnier

Bogensport

Das Rheinische Hallenchampionat ist eine Wettkampfreihe über derzeit vier Turniere mit Schießentfernungen von 18 und 25m. Neben Düren, Mönchengladbach und Dormagen war Leverkusen-Opladen am 17. und 18.02.24 die letzte Station im Championat und sechs Schützinnen und Schützen des RTV machten sich auf den Weg um teilzunehmen.

Tobias Bergmann zeigte in seinem erst dritten Turnier eine konstante Leistung mit 469 Ringen und Platz 9 bei den Recurve Herren. 

Eugen Wagner ließ bei den Compound Herren die Pfeile fliegen. Am Ende Platz fünf und 542 Ringe. Caro Wagner holte bei den Compound Damen 444 Ringe und konnte sich damit sogar auf Platz drei schießen. 

Maike Zichel jagte visierlos aber nicht chancenlos, mit dem Jagdbogen auf den zweiten Platz in einer gemischten Jagdbogenklasse und 460 Ringen.

Werner Scharke war nach langer Turnierabstinenz fast nicht einzuholen. 541 Ringe brachten ihn sicher auf den zweiten Platz bei den Recurve Herren.

Aber nicht nur Silbermedaillen gab es für die Rheydter sondern auch eine Goldmedaille wurde mit auf den Heimweg genommen. Fiona Werner holte mit 529 Ringen einen tollen ersten Platz vor ihren 10 Konkurrentinnen.

Am Ende des Turniers standen nicht nur die Turnierergebnisse fest, sondern auch die Championatsplatzierungen. 
Und auch hier fand goldenes Edelmetall den Weg nach Rheydt, denn Maike Zichel konnte mit 1395 Ringen aus den letzten drei Turnieren den ersten Platz holen!

Landesmeisterschaft des RSB in Düren am 10. und 11.02.2024

Bogensport

Der begehrten Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Sindelfingen steht noch eine Hürde entgegen - die Landesmeisterschaft des RSB in Düren und das erreichen einer möglichst guten Ringzahl, die oberhalb der Limitzahlen liegt, die vom Deutschen Schützenbund nach Austragung aller Landesmeisterschaften ermittelt wird. 
Nach den Bezirksmeisterschaften wurden durch den RSB die qualifizierte Schützen zu den Landesmeisterschaften in Düren geladen.
Aus den Reihen des RTV schafften folgende Bogenschützinnen und -schützen einen der wenigen Startplätze zu erreichen:

Ben Bröxkes - Compound Jugend
Mark Tappermann - Recurve Junioren
Fiona Werner - Recurve Damen 
Thomas Dornik - Recurve Master
Oliver Klümper - Recurve Senioren
Carlo Schoutz - Compound Herren
Eric Hassberg - Compound Herren
Stefan Schnittka - Compound Masters

Los ging es am Samstag mit den Compoundern und den Recurve-Junioren.

Hier belegte Mark Tappermann den siebten Platz mit 408 Ringen und seinem Recurvebogen.

Ben Bröxkes begann bei den Compoundern und holte Platz drei mit 522 Ringen.

Danach folgten die "reiferen" Klassen mit Carlo Schoutz und Eric Hassberg, die mit 565 Ringen und 497 Ringen den sechsten und 21. Platz holten.

Stefan Schnittka komplettierte die Compounder und holte bei den Mastern mit 562 Ringen den fünften Platz. Lediglich ein Ring fehlte zum Erstplatzierten, aber aufgrund der Leistungsdichte und der gezählten Zehner ging es direkt um mehrere Plätze nach unten. Trotzdem eine wirklich tolle Leistung.

Der Sonntag startete mit den Recurve-Mastern und damit auch für Thomas Dornik. 
Thomas blieb hinter seinen eigenen Erwartungen zurück und holte mit nur 542 Ringen den siebten Platz von 32 Startern in seiner Klasse. 

Anschließend waren die Recurve Senioren und Oliver Klümper zum Antritt an der Schießlinie bestellt. Oliver sorgte mit soliden 486 Ringen für den Sprung auf Platz sechs! 

Am Nachmittag startete auch Fiona Werner, die in den letzten Monaten einen tollen Schub in ihren Leistungen gezeigt hat. Fiona holte mit 538 Ringen den vierten Platz (von 25)  in der Gesamtwertung und durfte damit in die Finalrunde einziehen, in der sich die besten acht Schützinnen nochmal gegeneinander messen müssen. Hier unterlag Fiona leider im Viertelfinale gegen Maike Räder aus Krefeld. Trotzdem ein sehr starkes Ergebnis.

Nachtrag:
Der Deutsche Schützenbund hat am Dienstag den 13.02.24 die Limitzahlen für die DM in Sindelfingen im März 24 bekanntgegeben. 
Demnach haben sich für die DM Fiona Werner und Thomas Dornik qualifiziert.

Für alle RTVler heißt es also Daumen drücken, wenn Fiona am 09. und Thomas am 10.03.24 in Sindelfingen "die Pfeile fliegen lassen"!

 

 

 

Bogenschützen des Rheydter TV beim 34. Schaufensterpokal des BSV Dormagen

Bogensport

Die Bogenschützen des Rheydter TV traten auch in diesem Jahr zum Schaufensterpokal des BSV Dormagen an, der in seiner 34. Auflage wieder im Rahmen des Rheinischen Hallenchampionats stattfand. 
Die Veranstaltung, die nicht nur ein sportlicher Wettkampf, sondern auch eine Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung ist, bot auch den Bogenschützen die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten zu messen.

Im Bereich Jagdbogen Damen holte Maike Zichel mit 451 Ringen den ersten Platz.

Bei den Junioren holte Mark Tappermann mit 462 Ringen den zweiten Platz.

Die  Recurve - Herren wurden von Tobias Bergmann und Raphael Schmidt vertreten. Sie holten den zehnten und elften Platz mit 465 und 452 Ringen. Ein wirklich gutes Ergebnis , wenn man bedenkt, dass beide erst seit kurzem den Leistungssport Bogenschießen für sich entdeckt haben.

v.l.n.r Raphael, Maike, Tobias 

Platz zwei bei den Recurve Master-Damen holte mit 500 Ringen Marion Köpenick.
Auch bei den Master-Herren war der RTV vertreten. Hier holte Hago Boretzki und Martin Hecker den fünften und elften Platz in der fast teilnehmerstärksten Gruppe. 
Udo Hartings und Oliver Klümper schlugen bei den Senioren zu. Mit 501 Ringen holte Udo den Dritten und Oliver den siebten Platz mit 480 Ringen.
Aber auch im Compoundbereich sind vom RTV einige gute Ergebnisse geholt worden. Caro Wagner holte mit 459 Ringen den dritten Platz bei den Damen und Eugen Wagner und Carsten Plommer holten den vierten und fünften Platz bei den Herren mit 549 und 545 Ringen. In der Teamwertung holten alle drei zusammen den zweiten Platz!

In der Teamwertung bei den Recurvern holten Hago, Udo, Oliver und Martin einen guten vierten Platz.

Zeitgleich zum 34. Dormagener Schaufensterpokal fand in Düren die Landesmeisterschaft statt, an der weitere Schützinnen und Schützen des RTV teilnahmen. 

Am Wochenende des 17. und 18.Februar findet in Opladen der letzte Wettkampf des diesjährigen Hallenchampionates statt. Auch hier werden wieder die RTVler vor Ort sein. Wir wünschen jetzt schon mal "Alle ins Gold!"

53. Turnier um die Sarazenensäbel

Bogensport

Am Wochenende des 06. und 07.01.2024 fand das Turnier um die Sarazenensäbel zum 53. Mal, wieder in der Mönchengladbacher Krahnendonkhalle im Stadtteil Neuwerk, statt. Nach Corona und anderen Umständen konnte die diesjährige Ausgabe des Turniers auch am angestammten Platz im Kalender (Anfang Januar) stattfinden. Auch die Anmeldezahlen entwickelten sich wieder positiv und so starteten 191 Schützinnen und Schützen in achtzehn Bogenklassen. Auch Organisation und Catering wurden von vielen Teilnehmern ausdrücklich gelobt.

Am Wettkampfgeschehen nahmen aus der Riege des RTV insgesamt 16 Schützinnen und Schützen teil und erreichten sehr gute Erfolge.

In der Klasse Compound Jugend/Junioren holte Ben Bröxkes mit 519 Ringen den ersten und Rene Aschenbach mit 508 Ringen den zweiten Platz.

Fiona Werner sicherte sich bei den Recurve Damen den ersten Platz mit 527 Ringen. Platz 18 holte sich Newcomerin Charlotte Zajac mit 342 Ringen.

Maike Zichel sammelte 484 Ringe mit ihrem Jagdbogen und holte einen sehr guten zweiten Platz in dieser gemischten Klasse.

Einen weiteren Erfolg holte sich Stefan Schnittka mit 567 Ringen und dem zweiten Platz bei den Compound-Mastern und Punktgleichheit zum Erstplatzierten, der lediglich eine Neun mehr auf seinem Punktekonto verzeichnen konnte. Platz 8 ging an Thomas Dornik mit 539 Ringen.

Neben Platz 8 holte Thomas Dornik auch den zweiten Platz mit 535 Ringen in der Recurve Master-Klasse. 

Die Recurve Seniorenklasse wurde durch Udo Hartings mit Platz 5 und 507 Ringen, Oliver Klümper mit Platz 9 und 491 Ringen und Dr. Achim Zajac mit Platz 14 und 455 Ringen besetzt. 

Carlo Schoutz und Eugen Wagner holten in der Herrenklasse den 13. Platz und 546 Ringen und Platz 14 mit 542 Ringen.

Die Erfolge in der Recurvebogenklasse wurden komplettiert durch die Recurve Herren. Hier holte Eugen Wagner mit 476 Ringen den 15. und Turnierneuling Tobias Bergmann den 18. Platz mit beachtlichen 452 Ringen.

Die begehrten Sarazenensäbel-Wanderpokale gingen diesmal an 

den BS-Opladen (Recurve),

den SuSC Müllenborn (Compound) und

den Bogensportclub Mühlheim (Blankbogen).

Hier holten die Mannschaften des RTV jeweils den dritten Platz.

Neue Sportart beim Rheydter TV: Blasrohrschießen ab 18.01.2024

Bogensport

Liebe Mitglieder des Rheydter TV und alle Sportbegeisterten,

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass wir ab dem 18. Januar 2024 eine aufregende und faszinierende neue Sportart in unser Angebot aufnehmen werden: Blasrohrschießen! Neben unserem beliebten Bogenschießen eröffnet sich nun eine weitere spannende Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und die Konzentration sowie die Treffsicherheit zu schulen.

Blasrohrschießen ist eine uralte Disziplin, die Geschicklichkeit, Konzentration und Präzision erfordert. Es ist nicht nur ein interessanter Sport für jedes Alter, sondern bietet auch eine großartige Gelegenheit, um die Feinmotorik zu verbessern und das Auge-Hand-Koordination zu schärfen. Dieser Sport stammt aus fernöstlichen Kulturen und hat in den letzten Jahren weltweit an Beliebtheit gewonnen.

Unser Übungsleiter steht bereit, um euch in diese faszinierende Sportart einzuführen und euch mit den Techniken und Feinheiten des Blasrohrschießens vertraut zu machen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, bei uns findet jeder die Möglichkeit, sein Talent zu entdecken und zu entfalten.

Unser Ziel beim Rheydter TV ist es, eine Vielfalt an Sportarten anzubieten, die unsere Mitglieder anspricht und dabei hilft, eine gesunde Lebensweise zu fördern. Blasrohrschießen ergänzt unsere bestehenden Angebote perfekt und bietet eine willkommene Abwechslung für alle, die nach neuen Herausforderungen suchen.

Wir laden euch herzlich ein, um ab dem  18. Januar 2024 teilzunehmen und diese aufregende Sportart gemeinsam mit uns zu entdecken. Bleibt gespannt auf weitere Informationen zu den Kursen und Veranstaltungen!

Wir freuen uns darauf, euch beim Blasrohrschießen zu sehen und gemeinsam eine neue Ära des Sports beim Rheydter TV zu beginnen!

Weitere Infos gibt es bei unserem Blasrohr-Übungsleiter über boris@meas-brosius.de 

 

Sportliche Grüße,

Das Team der Bogenschützen im Rheydter TV