RTV Schützen schneiden gut bei der Deutschen Meisterschaft ab

von Tilman Bremer

Andreas Hanner (Archivfoto)

Am vergangenen Wochenende wurde in Kleinostheim bei Aschaffenburg in Bayern die Deutsche Meisterschaft in der Halle ausgetragen. Vom Rheydter TV waren drei Schützen am Start: Andreas Hanner in der Altersklasse, der sich mit persönlicher Bestleistung auf der Landesmeisterschaft zum ersten mal qualifiziert hatte, sowie Thomas Zilinski und Tilman Bremer in der Schützenklasse.

Andreas, der schon am Freitag “ran” musste, schlug sich mehr als beachtlich bei seinem ersten Auftritt bei einem derart hochkarätigen Wettkampf. Mit 548 Ringen blieb er nur drei Ringe hinter seinem Ergebnis der Landesmeisterschaft und platzierte sich damit auf einem soliden 14. Platz.

In der Schützenklasse Recurve schließt sich nach der Qualifikationsrunde noch das Finale an, für das sich in der Halle die besten 16 Schützen qualifizieren. Thomas Zilinski erreichte dort mit 564 Ringen seine Saisonbestleistung und damit Platz 28. Für das Finale hatte sich allerdings Tilman Bremer mit 573 Ringen auf Platz 13 qualifiziert. Dort traf er in der ersten Runde auf Florian Floto (SV Querum). Obwohl Tilman in der ersten Runde noch mit einer 30 zu 30 einen Punkt holen konnte, schlug Florian ihn danach klar mit 7:1 Punkten. Floto wurde am Ende Deutscher Meister im Finale gegen Sebastian Rohrberg (Dauelsen).

Zurück