Rheydter TV sichert Klassenerhalt in der Bundesliga Nord

von Tilman Bremer

Am letzten Wettkampftag in der Bundesliga Nord hat sich das erste Team vom Rheydter TV das Ticket für ein weiteres Jahr in der höchsten deutschen Mannschafstsklasse gesichert.

Am Ende war es spannend: Noch zwei Matches vor Ende der Saison war ein Einzug ins Finale war genauso möglich wie der Abstieg. Nach den schwachen letzten beiden Wettkampftagen fürchteten sich Thomas Zilinski, Michael Mücke und Tilman Bremer aber eher vor dem Zweiterem, vor allem da sie auf Erwin Janssen verzichten mussten, der bei seiner hochschwangeren Frau zuhause geblieben war. Der Wettkampftag fing auch gleich durchwachsen an, der Mut schwand dahin, nachdem die ersten beiden Begegnungen verloren gingen, kam aber nach einem Sieg über die Favoriten Querum und Herne noch vor der Pause schnell wieder zurück. Mit diesen überraschenden Siegen zog der RTV sogar einen Platz nach vorne und lag nun hinter Herne nah an den Finalplätzen auf Platz 5. Nach der Pause konnte leider nur noch ein Sieg eingefahren werden und es blieb im Endeffekt doch beim sechsten Platz, nur hauchdünn einen Punkt von der ersten Abstiegsmannschaft, der SG Norderstedt entfernt.

Schade, dass mit Norderstedt auch MASA Mülheim, ebenfalls eine Mannschaft aus dem Rheinischen Schützenbund abgestiegen ist. Der Rheydter TV bleibt damit vorherst die einzige Mannschaft aus unserem Landesverband, die in dieser Liga vertreten ist.

Zurück